Willkommen im ZOO NEUWIED

Bunte Wassertiere im Seehundtunnel

Willkommen im ZOO NEUWIED >>

Den Tunnel an der Seehundanlage zieren seit vielen Jahren Bilder von Kindern der Kindertagesstätte Kinderplanet. Alle paar Jahre müssen die Wandmalereien aber erneuert werden. Das haben die Kinder der städtischen Kindertagesstätte Kinderplanet aus Heimbach-Weis nun gemacht und die Wände im Rahmen eines Projekts mit bunten Unterwasser-Tiermotiven bemalt.

Die zukünftigen „Schulkinder“ der Kindertagesstätte in Weis wurden im Vorfeld vom Organisationsteam eingeladen ihre Vorschläge für die Tunnelwand auf Papier zu bringen. Die Resonanz war riesig.

Fast alle Vorschulkinder des Kinderplaneten beteiligten sich mit farbenprächtigen Entwürfen an der tierischen Motivsuche. Von Orca, Seehund, Seepferdchen und Krebs bis hin zur Meerjungfrau ist fast alles zu finden, was es unter Wasser zu sehen gibt. 
Das Projekt war echte Teamarbeit: Das Organisationsteam sorgte für die Verpflegung der Kinder, der Zoo organisierte die benötigten Pinsel und Farben und sorgte für Leitern. Nach einem komplett verregneten Wochenende konnte dann bei Temperaturen um die 30 Grad und Sonnenschein die Aktion erfolgreich durchgeführt werden.

 

12 Schulkinder - teilweise unterstützt von ihren Geschwistern - kamen an zwei Nachmittagen in den Zoo und brachten die Tiere und Pflanzen vom Papier auf die Wand. Bei bestem Wetter wurde die im wahrsten Sinne strahlend weiße Wand von den Kindern sorgfältig bemalt. Furchtlos kletterten die Kinder auf die Leitern ganz nach oben um wirklich alle Bereiche der Wand mit Farbe zu gestalten. Die Eltern waren nur da um die Leitern zu halten und die Kinder zu sichern. Beobachtet wurde die Malaktion von den Seehunden, die durch die Unterwasserscheiben der Anlage dem bunten Treiben stundenlang zuschauten.

Die Aktion machte allen Beteiligten viel Spaß. „Wir freuen uns sehr, dass der Kinderplanet diese Wand wieder verschönert hat.“, freut sich Zoodirektor Mirko Thiel, der es sich nicht nehmen ließ zwischendurch selbst zum Pinsel zu greifen. „Die Außenwände zur Straße wurden vor ein paar Jahren auch von den Kindergartenkindern bemalt. Ich hoffe, dass wir diese Tradition noch viele Jahre fortführen können.“, so der Zoochef weiter.


Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Rund 20 Meter Wand erstrahlen nun farbenfroh in neuem Licht und geben einem das Gefühl tatsächlich abgetaucht zu sein. Für die kleinen und großen Maler sind die farbenprächtigen Wände eine wunderschöne Erinnerung an ihre Kindergartenzeit.
 


 

Zurück