Facharbeit

Im Zoo Neuwied werden auch regelmäßig Facharbeiten von der Zooschule betreut. Eine Facharbeit müssen die SchülerInnen selbst erstellen, vergleichbar mit einem umfangreichen Referat. Hilfsmittel wie Internet und Literatur sind erlaubt und auch der entsprechende Fachlehrer darf Ratschläge und Anregungen geben. Ziel einer solchen Arbeit ist das selbstständige Verfassen eigener Texte und das Erfassen von Daten mit Hilfe von Experimenten oder Beobachtungen.

Landesverordnung über die gymnasiale Oberstufe (Mainzer Studienstufe)
vom 21. Juli 2010 - §4 Abs. (6)

In einem ihrer Leistungsfächer können Schülerinnen und Schüler eine Facharbeit anfertigen und in die Qualifikation in Block I (Qualifikationsphase) einbringen. Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel zwölf Unterrichtswochen. Ein Anspruch, eine Facharbeit in einem bestimmten Leistungsfach anzufertigen, besteht nicht. Die Arbeit soll zwölf Druckseiten nicht überschreiten (ausschließlich Bibliografie, Zeichnungen, Abbildungen, Karten usw.). Zur Bearbeitung sollen in der Regel nur wenige Materialien oder Verfahren erforderlich sein. Die Facharbeit ist in der Qualifikationsphase anzufertigen und muss im neunjährigen Bildungsgang spätestens sechs Wochen vor dem Ende des Halbjahres 12/2, im achtjährigen Bildungsgang bis spätestens sechs Wochen vor dem Ende des Halbjahres 11/2, abgegeben werden. Thema und Note werden im neunjährigen Bildungsgang im Zeugnis des Halbjahres 12/2, im achtjährigen Bildungsgang im Zeugnis des Halbjahres 11/2, ausgewiesen. Die Note geht nicht in die Bewertung der Halbjahreskurse ein.

Im Zoo Neuwied bieten sich hauptsächlich Facharbeiten im Bereich der Ethologie an. Hierbei kommen grundlegende ethologische Techniken wie qualitative Verhaltens-beschreibung, quantitative Verhaltensbeschreibung, Untersuchungen zum Sozialverhalten, Datenaufnahme mit unterschiedlichen Methoden, Protokollierung und Analyse zum Einsatz.

Zur genauen Abstimmung der Facharbeit müssen sich vor dem eigentlichen Bearbeitungszeitraum alle Beteiligten (Zoopädagoge, SchülerInnen UND LehrerInnen) vor Ort im Zoo Neuwied treffen um alle Details zu klären.